11.02.2018

Bewerben auf Jobs - Trends 2018 

Auf Jobs bewerben: Diese Trends sind im Jahr 2018 wichtig.

Mit dem neuen Jahr kommen auch neue Stellen auf den Markt. Sie können für dich der nächste Schritt auf deiner persönlichen Karriereleiter sein, aber auch ein Meilenstein der beruflichen Neuorientierung. Was immer du auch planst: Wenn du neue Jobs in der Schweiz suchst, ist es wichtig, die Bewerbungstrends des Jahres 2018 zu beachten. Hier findest du im kompakten Überblick, was wirklich wichtig ist.

Fünf Aspekte, die du bei Jobsuche und Bewerbung auf Stellen im Jahr 2018 beachten solltest:

1. Das weltweite Web als Karrierebasis

Vieles in unserem Leben wird bereits online im Browser abgewickelt. Die Einkäufe. Das Banking. Die Partnersuche. Selbstverständlich nutzen auch Unternehmen und Bewerber gerne die Online-Bewerbung auch Jobs, die allen Beteiligten viele Vorteile bringt. Du ersparst dir Kosten für das Drucken oder Kopieren von Bewerbungsunterlagen, für Versand und Porto. Die Unternehmen sind froh, wenn sich nicht Papierfluten auf den Tischen in den Personalabteilungen stapeln, sondern alle bewerbungsrelevanten Dinge in einem PDF verpackt sind und per Browser ins Haus flattern. Wenn du die Beschreibungen der Stellenangebote im Stellenportal liest, findest du am Ende oft den Hinweis, dass eine Online-Bewerbung über das Kontaktformular der Website oder per Mail gewünscht ist. Die Formate und Größe der gewünschten Anlagen sind dabei häufig angegeben. Halte dich an diese Vorgaben und du machst den ersten Schritt für eine erfolgreiche Bewerbung um diese Jobs im Browser!

2. Perfekt in Szene gesetzt: das Profil

Das Profil, dass du zum Beispiel auf einem Stellenportal online von dir ins Netz stellst, ist deine virtuelle Visitenkarte. Und die muss gepflegt sein und immer auf dem aktuellen Stand. Das gilt für Bilder ebenso wie für Texte. Unternehmen auf der Suchenach einem neuen Mitarbeiter finden im Netz eine große Auswahl von Bewerbern. Diejenigen, die auf den ersten Blick ein unattraktives oder unvollständiges Profil aufweisen, gehen in der Menge unter. Deshalb ist es wichtig, dass du dein Profil immer wieder aktualisierst und mit Schlagworten versiehst. Zum Beispiel sollten Arbeitgeber erfahren, in welcher Region der Schweiz du gerne arbeiten möchtest.

3. Mobilität im Bewerbungsprozess

Die mobilen Endgeräte wie Smartphone, Laptop und Notebook gehören zum Zeitgeist einer Gesellschaft, die auch unterwegs wichtige Dinge des Lebens erledigen will. Das gilt auch für den Bewerbungsprozess beziehungsweise das Recruiting eines Unternehmens, also die Suche und Einstellung von Bewerbern auf ihre Stellenangebote. Viele Bewerbungsschritte lassen sich auch ganz einfach mit dem Handy abwickeln. Unternehmen, die diesen Trend schätzen, haben oft eigene Karriereseiten im Internet, die optimal auf die Nutzung mit dem mobilen Endgerät abgestimmt sind. Wenn Apps zur Verfügung gestellt oder benötigt werden, solltest du dir diese daher unbedingt installieren, um Neuigkeiten rund um den Arbeitgeber allgemeinen oder den Bewerbungsprozess im Speziellen nicht zu verlassen. Wer zuerst News erhält und nutzt, mahlt oft auch zuerst!

4. Schnelles Date mit dem Wunsch-Arbeitgeber aus der Region

Passende Arbeitgeber kristallisieren sich oft nach Gesprächen von von nur wenigen Minuten heraus. Zur Qualifikation für Stellenangebote kommt hier die "Chemie", das Bauchgefühl, ob es passt oder nicht. Für diese Zwecke ist das sogenannte Speed-Recruiting für die Suche nach Jobs entwickelt worden. Es geht hier um eine schnelle Abfolge von Gesprächen nach einem Modell, das eigentlich aus der Partnersuche stammt. Mehrere Arbeitgeber und möglicherweise passende Bewerber treffen sich an einem gemeinsamen Event und haben vor ein paar Minuten Zeit, ins Gespräch zu kommen, wichtige Fakten zu klären, Interesse an einem Job zu bekunden und vor allem sich persönlich in Szene zu setzen. Oft sind es nur fünf Minuten Gelegenheit, um sich einen Eindruck vom potenziellen Arbeitgeber oder Kandidaten um einen Job ui verschaffen. Aber für dich können es wichtige fünf Minuten in deinem Leben sein, wenn du eine der begehrten Stellen erhältst, weil du einen positiven ersten Eindruck gemacht hast. Und nichts anderes geht es ja beim Speed-Recruiting, das dir zusätzlich den Vorteil bietet, an einem Tag gleich mit mehreren Unternehmen und deren Personalverantwortlichen in Kontakt zu kommen. Nutze diese Chance!

5. Messen als Eintrittskarte ins Unternehmen

Ein Klassiker im Gegensatz zum noch jungen Speed-Recruting sind Messen, die es von der Studentenmesse über die Firmenkontaktmesse bis hin zur Hausmesse oder anderen Events in unterschiedlichen Messevarianten auch in der Schweizgibt. Hier kannst du dich über ein Unternehmen umfassend informieren und erste Kontakte knüpfen. Die Kontaktaufnahme ist lockerer als im klassischen Vorstellungsgespräch, dennoch solltest du natürlich auf gute Umgangsformen und ein entsprechendes Outfit achten, dir Fragen im Vorfeld überlegen und natürlich auch deine Bewerbungsmappe dabei haben.

Du brauchst noch weitere Inspirationen für eine erfolgreiche Jobsuche in 2018? Auf skillue.com gibt es viele Informationen und als Krönung ein passgenaues Matching mit deinem Wunscharbeitgeber!

Finde jetzt Deinen Traumjob und melde dich kostenlos bei Skillue an. Skillue matched über 90% sämtlicher Stellen auf dem Arbeitsmarkt mit deinem Profil und macht dich anonym für Unternehmen auffindbar.

JETZT ANMELDEN